English

Neuigkeiten

Gegen die Logik des Krieges – Kyiv Biennale 2023

„Breathe the pressureCome play my game, I’ll test yaPsychosomatic, addict, insaneBreathe the pressureCome play my game, I’ll test yaPsychosomatic, addict, insaneCome play my gameInhale, inhale, you’re the victimCome play my gameExhale, exhale, exhale“The Prodigy – Breathe, 1995 Am 8. Dezember 1995 spielten The Prodigy zum ersten Mal ihren Song Breathe in der Pionir-Halle in Belgrad, Serbien. Es […]

Beitrag lesen Zum Blog

Termine

10. SeptemberZwischentöne Deutschlandfunk
22. September – 11. FebruarMMK Frankfurt
7. – 30. OktoberKyiv Biennial, Ukraine

Info

Henrike Naumann wurde 1984 in Zwickau (DDR) geboren. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

Henrike Naumann reflektiert gesellschaftspolitische Probleme auf der Ebene von Design und Interieur und erkundet das Reibungsverhältnis entgegengesetzter politischer Meinungen im Umgang mit Geschmack und persönlicher Alltagsästhetik. In ihren immersiven Installationen arrangiert sie Möbel und Objekte zu szenografischen Räumen, in welche sie Video- und Soundarbeiten integriert. In Ostdeutschland aufgewachsen, erlebte Henrike Naumann in den 90er Jahren Neonazis als dominante Jugendkultur. Ihre Praxis reflektiert die Mechanismen der Radikalisierung und deren Zusammenhang mit persönlicher Erfahrung.

CV